Aktuelles

Satzung der Gemeinde Reute über die Aufhebung der Sanierungssatzung vom 10.01.2008 in der Fassung vom 10.05.2012 für einen Teilbereich des förmlich festgelegten Gebietes "Neue Ortsmitte"

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 28. Juli 2016 folgende Satzung beschlossen, die im Amtsblatt der Gemeinde Reute am 04.08.2016 öffentlich bekannt gemacht wurde.

Satzung der Gemeinde Reute über die Aufhebung der Sanierungssatzung vom 10.01.2008 in der Fassung vom 10.05.2012 für einen Teilbereich des förmlich festgelegten Gebietes „Neue Ortsmitte“

3. Änderungssatzung
Aufgrund von § 162 des Baugesetzbuches (BauGB) in der Fassung des Gesetzes vom 20. Oktober 2015 (BGBL. I S. 1722) und § 4 der Gemeindeordnung in der am 24. Juli 2000 bekannt gemachten Neufassung (GABl. S. 582, ber. S. 698), zuletzt geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 17. Dezember 2015 (GBl. 2016 S. 1) für Baden-Württemberg (GemO) hat der Gemeinderat der Gemeinde Reute in seiner Sitzung am 28.07.2016 folgende Satzung beschlossen.

§ 1 Aufhebung der Satzung
Die Satzung der Gemeinde Reute über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes „Neue Ortsmitte“ vom 10. Januar 2008 - bekannt gemacht am 14. Februar 2008 - , in der letzten Fassung vom 10.05.2012 - bekannt gemacht am 16.05.2012 (2. Änderung) - wird für die in der Anlage aufgelisteten Flurstücke aufgehoben. Die Anlage sowie der Lageplan vom 28.07.2016 sind Bestandteil dieser Satzung.

§ 2 In-Kraft-Treten
Die Satzung wird gemäß § 162 Abs. 2 BauGB mit ihrer Bekanntmachung rechtsverbindlich.


Reute, den 28.07.2016
Michael Schlegel
- Bürgermeister -

 

Auf die Anlage als PDF wird verwiesen.