Aus dem Rathaus

Allgemeinverfügung zur Testpflicht in Kindertageseinrichtungen

Landratsamt Emmendingen erlässt Allgemeinverfügung zu Testpflicht in Kindertageseinrichtungen.

Gilt ab dem 1. Oktober 2021 für Kinder ab drei Jahren und löst die bisherige Allgemeinverfügung der Gemeinde ab.
 
Das Landratsamt Emmendingen hat eine Allgemeinverfügung zur Testpflicht in Kindertageseinrichtungen in öffentlicher, freier und privater Trägerschaft erlassen. Darin ist festgelegt, dass Kinder ab drei Jahren zwei Mal in der Woche einen negativen Covid-19-Test in der Einrichtung vorlegen müssen. Sollten sie maximal drei Tage in der Woche anwesend sein, genügt ein Test. Werden die negativen Covid-19-Tests nicht erbracht, besteht ein Zutritts- und Teilnahmeverbot. Auf den Inhalt der vollständigen Verfügung wird verwiesen.

Die bislang gültige Allgemeinverfügung der Gemeinde Reute vom 24. Aug. 2021 wird durch die Allgemeinverfügung des Landkreises ersetzt und damit aufgehoben. Sie tritt somit gleichzeitig mit Inkrafttreten der Verfügung des Landkreises außer Kraft.

Die Allgemeinverfügung des Landkreises Emmendingen sowie ihre Begründung sind unten angefügt. Ebenso die dazu ergangene Pressemitteilung.

Die Allgemeinverfügung gilt bis einschließlich 31. Dezember 2021, sofern sie nicht verlängert wird.