Archiv

Geschichtstafeln aufgestellt

Peter Pietsch hat wieder ein Stück der Geschichte Reutes aufgearbeitet und zwei Geschichtstafeln erstellt, die nun in Ober- sowie in Unterreute installiert wurden. Das Bild zeigt Herrn Pietsch mit BM Michael Schlegel vor der Tafel in Oberreute.

Interessant aufbereitet, ist die Geschichte von Ober- bzw. Unterreute in 4 zeitlichen Abschnitten anschaulich beschrieben. Unterteilt in `Reute in der Antike´, `Reute, Mittelalter und Neuzeit´, sowie `Reute im 14. -´ und `Reute im 18. Jahrhundert´, sind die Tafeln für den jeweiligen Ortsteil gestaltet. Detaillierte Karten zeigen die geschichtsträchtigen Fundstellen von Gräbern und Gebäuderesten, bzw. deren früheren Standorten. Auch die 400jährige Zugehörigkeit Reutes zu Habsburg (Vorderösterreich) ist anschaulich aufbereitet. Bis zurück in die Jungsteinzeit reichen jedoch die auf Gemarkung Reute dokumentierten Fundstücke. Viele, der heutigen Erkenntnisse gehen zurück auf den ehemaligen `Geschichtsforscher´ Ludwig Siegel, die von Herrn Pietsch ausgewertet und weiter vertieft wurden.

BM Schlegel dankte dem ehemaligen Architekten für seinen unermüdlichen Einsatz um die Ortsgeschichte von Reute herzlich.

Die beiden Tafeln wurden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde von Herrn Pietsch in Oberreute vor dem Anwesen Hauptstraße 44 sowie beim Parkplatz der Alten Kirche in Unterreute aufgestellt.

Peter Pietsch (links) und BM Schlegel (rechts)
Peter Pietsch (links) und BM Schlegel (rechts)