Was ist sonst noch los im Kindergartenjahr

Im Jahresablauf orientieren wir uns an den Festen

St. Martin, Nikolaus, Weihnachten und Ostern, die wir auch gemeinsam feiern.

Dazu kommen noch Geburtstagsfeiern und hin und wieder gibt es auch Abschiedsfeiern. Sie alle gehören zum festen Bestandteil unseres Zusammenlebens.

Mehrmals im Jahr arbeiten wir in Projekten. Dazu werden Projektgruppen gebildet, die sich ausführlich mit einem Thema beschäftigen. Die Themen werden beispielsweise durch Beobachtungen, Anregungen von außen, aktuelle Anlässe, etc. gefunden. Alle Kinder haben einmal in der Woche eine feste Turnstunde. Dazu werden die Kinder in Turngruppen eingeteilt. Für die Schulanfänger gibt es jedes Jahr spezielle Angebote: Faltheft,  kleinere  Ausflüge, beispielsweise ins Planetarium, Museum, Theater, Schulanfängerprojekt, besondere Musik-, Rhythmik- oder Kreativangebote. Gegen Ende des Jahres findet für die Schulanfänger eine Übernachtung im Kindergarten statt.

Mit der Grundschule Reute besteht eine enge Kooperation. Das bedeutet, dass eine Lehrerin der Schule einmal wöchentlich in den Kindergarten kommt und mit den Schulanfängern verschiedene kleine Angebote oder Spiele macht. So haben die Kinder die Möglichkeit, erste Kontakte zur Grundschule zu knüpfen. Es findet auch jährlich mindestens ein Schulbesuch statt.

Veranstaltungen für die Familie, beispielsweise Sommergrillfest, Oma – Opa – Tag, Vater – Kind – Aktionen, Themen- oder Bastelelternabende, Gottesdienste, Advents- oder Osterveranstaltungen, etc. runden das Angebot ab.