Gemeinde Reute

Seitenbereiche

Navigation

Beraine

Beraine, Verzeichnis der Klosterbesitzungen im 14. Jh. von Günterstal, rot, St. Ulrich, Grün und St. Blasien, blau.

Die Gemarkung von Reute war zu 38% im Besitz dieser Klöster.

Diese Karte zeigt die Bodennutzung im 14. Jh. Der größte Teil der von den Klöstern im Besitz befindlichen Ländereien wurden als Acker bewirtschaftet, dafür war die Wiesennutzung gering.

Die beiden Ortskerne Oberreute und Unterreute zeichnen sich schon im 14. Jh. deutlich ab.

Die leere Fläche im Mittelteil dürfte zum Wittumhof gehört haben, alle übrigen Flächen, die nicht von den Klöstern belegt waren, gehörten Adligen und freien Bauern.

Weitere Einzelheiten können im Internet nachgelesen werden.

Volltextsuche

Weitere Informationen

Kontakt

Bürgermeisteramt Reute
Hinter den Eichen 2
79276 Reute
Fon: 07641 9172-0
Fax: 07641 9172-90
E-Mail schreiben

Wetter

Verbindungsproblem